Praxisangebot

Ayurveda

Ayurvedische Diagnose und Beratung


Anamnese, ayurvedische Diagnostik und Beratung

 

Ausführliches Anamnesegespräch (Erhebung der Krankengeschichte des Patienten), Antlitz-, Puls- und Zungendiagnose, Beratung sowie Erstellung eines individuellen Therapieplans 


Ayurvedische Ernährungsberatung


Konstitutionsbestimmung sowie Beratung und Erstellung eines individuellen Ernährungsplans

 


Ayurvedische Massagen

Ayurvedische Massagen sind genauso individuell wie die ayurvedische Therapie im Allgemeinen. Sowohl die Auswahl der klassischen ayurvedischen Kräuteröle, als auch die anzuwendenden Massagetechniken müssen genau auf den einzelnen Patienten abgestimmt sein, um die Wirksamkeit der Massage zu gewährleisten.

Ganzkörper-Ölmassage (Abhyanga)


Dauer der Massage: 1 Stunde

Dauer der Gesamtbehandlung: ca. 2 Stunden

Die ayurvedische Ölmassage führt zu einer tiefen körperlichen und psychischen Entspannung sowie Regeneration und wirkt sich zudem positiv auf das Immunsystem aus.

 

Nach der Massage empfiehlt sich ein Dampfbad in einem speziellen ayurvedischen Schwitzkasten (Svedana) um die Wirkung der Massage zu intensivieren (ca. 10-15 Minuten).

 

Mögliche Anwendungsgebiete: 

  • Stress, Unruhe
  • Schlafstörungen
  • Arthrose
  • Starke Verspannungen
  • Chronische Schmerzen
  • Neurologische Erkrankungen 

Ganzkörper-Kräutermassage (Udvartana)


Dauer der Massage: 45 Minuten

Dauer der Gesamtbehandlung: ca. 1,5 Stunden

Bei dieser Massage werden fein pulverisierte Kräuter (und wenig Öl) verwendet, die je nach Indikation und Konstitution vor der Massage zusammen gemischt werden. Diese Massage hat eine energetisierende, lösende und reinigende Wirkung auf Körper und Geist.

  

Mögliche Anwendungsgebiete: 

  • Übergewicht
  • Wassereinlagerungen
  • Antriebslosigkeit und chronische Müdigkeit 

Marma-Massage


Dauer der Massage: 1 Stunde

Dauer der Gesamtbehandlung: ca. 2 Stunden 

Bei der Marma-Massage werden verschiedene, energetisch bedeutsame Punkte / Bereiche des Körpers (sogenannte Marma-Punkte) mit einem speziellen Öl und einer Druckmassage bearbeitet. Außerdem fließen verschiedene passive Dehntechniken in den Massageablauf mit ein. Diese Massage löst energetische und muskuläre Blockaden.

 

Nach der Massage empfiehlt sich ein Dampfbad in einem speziellen ayurvedischen Schwitzkasten (Svedana) um die Wirkung der Massage zu intensivieren (ca. 10-15 Minuten).

  

Mögliche Anwendungsgebiete: 

  • Antriebslosigkeit und chronische Müdigkeit
  • Verspannungen und Bewegungseinschränkungen
  • Arthrose

 


Ayurvedische Fußmassage (Padabhyanga)


Dauer der Massage: 40 Minuten

Dauer der Gesamtbehandlung: ca. 1 Stunde

Die ayurvedische Fußmassage mit Ghee hat eine harmonisierende, erdende Wirkung und empfiehlt sich daher besonders bei Stress, innerer Unruhe und Schlafstörungen. Bei der Massage werden auch die sogenannten Marma-Punkte (= häufig blockierte, energetisch und pyhsiologisch bedeutsame Bereiche) mitbehandelt.

  

Mögliche Anwendungsgebiete: 

  • Stress und Unruhezustände
  • Schlafstörungen
  • Erkrankungen der Füße und Fußgelenke (z.B. Arthrose)
  • Erkrankungen der Augen

Ayurvedische Gesichts-/ Kopf- und Nacken-Massage (Mukabhyangha / Shirobhyanga)


Dauer der Massage: 40 Minuten

Dauer der Gesamtbehandlung: ca. 1 Stunde

Bei der sehr entspannenden Kopf- und Gesichtsmassage kommen leichte und gut duftende Öle zum Einsatz. Durch sanfte Dehntechniken und Massage der Marma-Punkte werden Verspannungen und muskuläre Verkürzungen im Schulder-Nackenbereich gemildert.

  

Mögliche Anwendungsgebiete: 

  • Schlafstörungen
  • Stress, Nervosität
  • Verspannungen im Schulter-Nackenbereich
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • verschiedene Erkrankungen von Augen, Nase und Ohren
  • neurologische Krankheitsbilder

 


Ayurvedische Rückenmassage (Prishtabhyanga)


Dauer der Massage: 30 Minuten oder 40 Minuten (wahlweise)

Dauer der Gesamtbehandlung: ca. 1 Stunde

Die Rückenmassage wird je nach Beschwerdebild individuell angepasst. Generell werden Rücke, Nacken und Schulterbereich massiert und je nach Indikation sanfte Dehntechniken durchgeführt. Dabei werden die Marma-Punkte des Rumpfes besonders eingehend behandelt.

  

Mögliche Anwendungsgebiete: 

  • Rückenschmerzen und Verspannungen
  • Bewegungseinschränkungen
  • präventiv, z.B. bei sitzender Tätigkeit oder einseitiger Belastung 

Kräuterbeutelbehandlungen           (Pinda sveda/Kizhli)


Dauer der Massage: 30 bis 40 Minuten (indikationsabhängig)

Dauer der Gesamtbehandlung: ca. 1 Stunde

Der Stirn-Ölguss hat eine sehr entspannende und harmonisierende Wirkung auf Körper und Geist. Nach einer kleinen Gesichts- und Kopfmassage läuft ein warmer Ölstrahl (aus einem speziellen Shirodhara-Gefäß) auf der Stirn langsam von rechts nach links und zurück. Den Abschluss der Behandlung bildet eine kurze Fußmassage. 

  

Mögliche Anwendungsgebiete: 

  • Schlafstörungen
  • Unruhezustände, Stress
  • Chronische Kopfschmerzen und Migräne
  • Bluthochdruck (essentielle Hypertonie)
  • neurologische Störungen (z.B. Gesichtslähmung)